Knowledgebase: NAS - deutsch
Verschlüsseltes Dateisystem entsperren und mounten
Posted by Tobias Wismüller on 08 September 2015 08:51 PM

Ein verschlüsselte QNAP Dateisystem kann auf nahezu jedem QNAP NAS entschlüsselt werden. Voraussetzung sind neben den Passwörtern die fehlerfreie Systemmigration (http://docs.qnap.com/nas/4.2/SMB/de/index.html?system_migration.htm).

Unter Linux können die Laufwerke wie folgt direkt entsperrt und gemounted werden:

1.) Feststellen, ob das Gerät verschlüsselt wurde:
# cryptsetup luksDump /dev/mapper/cachedev1

2.) Verschlüsseltes Gerät entsperren:
# storage_util --encrypt_pwd pwd={Passwort}
# cryptsetup -v luksOpen /dev/mapper/cachedev1 ce_cachedev1

3.) Sicherstellen, dass das entsperrte Gerät unter /dev/mapper/ existiert:
# ll /dev/mapper/

4.) Sicherstellen, dass das entsperrte Gerät ein Dateisystem enthält:
#dumpe2fs_64 -h /dev/mapper/ce_cachedev1

5.) Entsperrtes Gerät mounten:
# mount -t ext4 /dev/mapper/ce_cachedev1 /share/CE_CACHEDEV1_DATA/

 

Vorsicht:

Die hier aufgeführten Lösungen verlangen einen sicheren Umgang mit der LINUX Shell. Bitte die folgenden Schritte nur Ausführen wenn Sie wissen was die hier aufgeführten Linux Befehle bedeuten und verursachen können. Der Autor dieser Anleitung oder QNAP übernehmen keinerlei Haftung für mögliche Schäden oder Datenverlust durch Kommandoeingaben auf der Linux Shell Ihres NAS.

Um die Linux Shell Ihres NAS erreichen zu können brauchen Sie neben der IP-Adresse des NAS und den admin-Zugangsdaten des NAS noch folgende Software:

Windows: der SSH-Client Putty (Download hier: http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/download.html). Optional: WinSCP (Download hier: http://winscp.net/eng/download.php)
MacOS: Terminal öffnen, dann SHIFT+APFEL+K drücken.

Bitte beachten Sie auf der QNAP Linux-Shell kann sich NUR der Benutzer admin anmelden!

 

(18 vote(s))
Helpful
Not helpful