Knowledgebase: NAS - deutsch
erste Fehlereinschränkung und Firmware Probleme ganz einfach beheben
Posted by Mathias Fuerlinger on 04 September 2015 06:53 PM
Viele mögliche Fehlerursachen ihres QNAP NAS können durch ein (wiederholtes) Aufspielen der aktuellen Firmware am schnellsten, sichersten und sicherlich wirtschaftlichsten behoben werden.
Auch wenn bereits die aktuellste Firmware auf Ihrem QNAP-NAS verwendet wird, helfen die folgenden Schritte oft Fehler zu beheben und stellen in jedem Fall sicher, dass die korrekten Systemdateien verwendet werden. 
Ein Fehlergrund könnte sein, dass eine vorrausgegangene Firmwareinstallation nicht richtig abgeschlossen wurde, oder aus anderen Gründen korrupte Systemdateien auf dem NAS verwendet werden.
 
Beachten Sie: Es gehen keine Einstellungen oder Daten durch die hier beschriebenen Schritten verloren! 
 
Vorgehensweise:
Prüfen Sie zunächst die Kompatibilität der im QNAP NAS eingesetzten Hardware auf unserer Kompatibilitätsliste:
 
https://www.qnap.com/de-de/compatibility/
 
Der Modelcode der Festplatten ist 10- bis 20-stellig. QNAPs Liste für kompatible Festplatten ist in die Bereiche: "Business" und "Consumer" unterteilt. Bitte beachten Sie auch die Fußnoten.
Hinweis: Es gibt Festplattentypen (meist Desktop, oder einfache NAS-HDDs), welche ab 5 oder mehr Einschüben ungeeignet für den Dauerbetrieb sind - hier fehlt den Festplatten u.a. ein schützender HDD-Vibrationsschutz.
Weitere Details zu den Spezifikationen der einzelnen Festplatten-Modelle erhalten Sie auch auf den Internetseiten der Festplatten-Hersteller. 
 
Sind die Festplatten inkompatibel, oder nicht geeignet, ist eine einwandfreie Funktion des QNAP-NAS langfristig nicht gewährleistet - auch wenn womöglich eine Installation bisher fehlerfrei verlief.
 
Bitte installieren Sie, um korrupte oder defekte Systemdateien wieder korrigiert zu überschreiben, die Firmware des NAS neu. Die Firmware können Sie am einfachsten über das Programm "QNAP-Finder" oder über das NAS-Admin GUI aktualisieren. 
 
Hier die einzelnen Schritte des Firmware-Updates:
1.) QNAP empfiehlt immer Daten vor einem Firmware Update zu sichern
2.) Zunächst NAS neu starten - vor Allem wenn der letzte Systemstart lange zurückliegt
3.) passende Firmware Datei herunterladen: https://www.qnap.com/i/de/product_x_down/
4.) Firmwaredatei entpacken
5.) Firmware aufspielen - folgen Sie den Anweisungen dieses Prozesses
 
Falls das beschriebene Vorgehen nicht erfolgreich ist, stellen Sie bitte folgendes vor dem nächsten Firmware Update Versuch sicher:
1.) NAS rebooten und sicherstellen, dass das Verzeichnis /mnt/update Directory nicht existiert, bzw. leer ist.
2.) Stelle Sie zudem sicher, dass auf /dev/md9 mehr als 200 MB frei sind.
3.) Firmware Update erneut (wie beschrieben) durchführen
 
Weitere Hilfen zum Firmware Update über das GUI finden Sie im Handbuch: http://docs.qnap.com/nas/4.1/Home/de/index.html?firmware_update.htm
Der FAQ Link zeigt alle Firmware Update Methoden mit vielen Screenshots: https://www.qnap.com/i/de/trade_teach/con_show.php?op=showone&cid=154
Und hier wird die manuelle Firmware Update Methode genau beschrieben: http://wiki.qnap.com/wiki/Manually_Updating_Firmware
 
 
 
(57 vote(s))
Helpful
Not helpful

Comments (0)