Knowledgebase
Benutzereinstellungen, Daten- und Zugriffsberechtigungen zwischen zwei NAS-Systemen replizieren
Posted by Mathias Fuerlinger on 12 August 2015 10:42 PM
Mit den folgenden Befehlen können Benutzer-, Samba-, Daten- und Zugriffs-berechtigungen zwischen zwei NAS-Geräte repliziert oder kopiert werden.

Die hier aufgeführten Lösungen verlangen einen sicheren Umgang mit der LINUX Shell. Bitte die folgenden Schritte nur Ausführen wenn Sie wissen was die jeweiligen Linux Befehle bedeuten und verursachen können. Der Autor dieser Anleitung oder QNAP übernehmen keinerlei Haftung für mögliche Schäden oder Datenverlust durch Kommandoeingaben auf der Linux Shell.

Um die Linux Shell Ihres NAS erreichen zu können brauchen Sie neben der IP-Adresse des NAS und den admin-Zugangsdaten des NAS noch folgende Software:

Windows: der SSH-Client Putty (Download hier: http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/download.html). Optional: WinSCP (Download hier: http://winscp.net/eng/download.php)
MacOS: Terminal öffnen, dann SHIFT+APFEL+K drücken.

Bitte beachten auf der QNAP Linux-Shell kann sich NUR der Benutzer admin anmelden!
 
Gehen Sie wie folgt vor, um die Benutzer, Gruppen und Berechtigungen zwischen zwei QNAP NAS Systemen vollständig zu replizieren:
 
Hinweis: Alle vorhandenen Benutzer, Gruppen, Ordner und Einstellungen auf dem Ziel-NAS werden durch die folgenden Schritte ersetzt.
 
  1. mounten Sie einen USB-Stick (am einfachsten über die Web-GUI) oder ein nfs-Laufwerk als temporäres Ziel am Quell-NAS
    (um ein NFS-Laufwerk zu mounten muss der NFS-Dienst am Ziel-NAS aktiviert sein. der anzupassende mount Befehl: mount -t nfs 192.168.0.1:share /share)
  2. Kopieren Sie die folgenden Dateien vom Quell-NAS auf das gemountete temporäre Ziel
    /etc/config/passwd
    /etc/config/group
    /etc/config/shadow
    /etc/config/smb.conf
  3. Erstellen Sie exakt die gleichen Freigabeordner (hier zu finden: /share/...) auf dem Ziel-NAS, wie die bereits vorhandenen Ordner auf dem Quell-NAS.
  4. mounten Sie den oben verwendeten USB-Stick (am einfachsten über die Web-GUI) oder das obenverwendete nfs-Laufwerk am Ziel-NAS
  5. Kopieren Sie die Dateien aus Schritt 2 (passwd, group, shadow, smb.conf) in den Ordner  /etc/config/ des Ziel-NAS (overwrite!).
  6. Um die Daten zwischen den Freigabeordner aus den Ordnern des Quell-NAS auf das Ziel-NAS zu kopieren, richten Sie bitte einen RTRR-Job auf dem Quell-NAS ein und wählen Sie die Richtlinien Option "Replicate ACL und erweiterte Attribute".
    Auf dem Ziel-NAS muss der RSYNC-Server Dienst und das Schreiben auf das NAS zugelassen werden. Details zum RTRR-Dienst finden Sie hier: http://docs.qnap.com/nas/4.0/de/index.html?backup_station.htm
 
 
(36 vote(s))
Helpful
Not helpful

Comments (0)